NICHT ANGEMELDET!
AUFTRAGSNR.:        
KUNDENNR.:      



-Anzeige-

Deutsch English NEWSLETTER     BEISPIELARTIKEL      ABONNEMENT      STELLENMARKT      IMPRESSUM      AUTORENRICHTLINIEN      BEZUGSQUELLEN
Media Information
Media Information Online
Profile Publications
 
Verfügbare Jahrgänge
2003  I   2004  I   2005  I   2006  I   2007  I   2008  I   2009  I   2010  I   2011  I   2012  I   2013  I   2014  I   2015  I   2016  I   2017  I  

Verfügbare Ausgaben in  2017
1  I   3  I   4  I   5  I  

----------------------------------

Jahrgang  2017  I   Ausgabe  5

----------------------------------

Handbuch der Keramik 01/2016
Handbuch der Keramik 02/2016
Handbuch der Keramik 03/2016
Handbuch der Keramik 04/2016
Handbuch der Keramik 06/2016
Handbuch der Keramik 01/2017
Handbuch der Keramik 03/2017
Handbuch der Keramik 05/2017

----------------------------------

Schnellsuche:


 

 

 

 

 

 

 
  Dr.Ing. F.-L. Toma

Profile:
Filofteia-Laura Toma, born in 1977, completed her Chemistry and Physics studies at the University of Pitesti (Rumania) in 1999 and received her master\\\'s degree in the Physics and Chemistry of Materials in 2001. She obtained her doctor\\\'s degree on the subject of the manufacture and development of photocatalytic titanium oxide materials for environmental applications in Belfort (France) in 2004. Between 2003 and 2005, she worked as an Assistant for Teaching and Research at the Technological University of Belfort-Montbéliard (France). Since 2006, she has worked at Fraunhofer IWS, initially as a Research Scholar of the Alexander von Humboldt Foundation and currently as a Scientific Employee. Her activities relate to the field of the development of ceramic materials by means of various thermal spraying processes with powder and suspensions.

Profil:
Filofteia-Laura Toma, Jahrgang 1977, absolvierte 1999 ihr Studium der Chemie und Physik an der Universität Pitesti (Rumänien) und bekam 2001 ihr Masterdiplom in Physik und Chemie der Werkstoffe. 2004 promovierte sie mit dem Thema Herstellung und Entwicklung von photokatalytischen Titanoxidmaterialien für die Umweltanwendungen in Belfort (Frankreich). Zwischen 2003-2005 arbeitete sie als Assistent für Lehre und Forschung in der Technologischen Universität Belfort-Montbéliard (Frankreich). Seit 2006 arbeitet sie im Fraunhofer IWS erst als Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt Stiftung und zurzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Ihre Tätigkeit steht auf dem Gebiet der Entwicklung der Keramikmaterialien durch verschiedene thermische Spritzverfahren mit Pulver und Suspensionen.


Veröffentlichungen:
Toma, F.-L. ; Langner, St. ; Kulissa, N. ; Trache, R. ; Potthoff, A.
Entwicklung von Cr2O3-Hochleistungsschichten durch thermisches Spritzen mit Suspensionen
Keram. Z. 69 (2017) [5] 104-110
Aus Forschung und Technik